Dresden-Niedersedlitz: Dresdner Polizei fasst Schrottdiebe aus Tschechien

Am Dienstagmorgen haben vier tschechische Staatsbürger auf einem Industriekomplexes an der Straße des 17. Juni einen Stromverteilerkasten und rund 200 Meter Kabel gestohlen. +++

Vier Schrottdiebe gestellt

Zeit: 26.04.2011, 04.35 Uhr 
 
In den heutigen frühen Morgenstunden stellten Dresdner Polizeibeamte vier Schrottdiebe auf frischer Tat.

Ein Anwohner (28) hatte beobachtet, wie mehrere Männer über den Zaun eines Industriekomplexes an der Straße des 17. Juni stiegen. Als die Männer Gegenstände in einen Pkw und dessen Anhänger verluden, informierte der
28-Jährige die Polizei.

Alarmierte Polizeibeamte stellten das Fahrzeug kurz darauf an der Reisstraße fest. Im Fahrzeug befanden sich vier Männer im Alter von 22 bis 50 Jahren. Der Anhänger des Nissan Serena war mit Altmetall beladen.

Wie sich herausstellte, war das Quartett in eine Lagerhalle eingedrungen und hatte diverses Altmetall gestohlen. Darunter befanden sich auch ein Stromverteilerkasten und rund 200 Meter Kabel.

Die vier tschechischen Staatsbürger müssen sich wegen Diebstahls im besonders schweren Fall verantworten.

Quelle: Polizei Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!