Dresden nimmt Abschied von Star-Tenor

Dresden - Am Mittwoch haben tausende Dresdner in der Kreuzkirche vom weltbekannten Tenor Peter Schreier Abschied genommen. Die Predigt hielt Pfarrer Markus Deckert aus Loschwitz, der Heimatgemeinde Peter Schreiers. Der Trauergottesdienst wurde durch den Dresdner Kreuzchor musikalisch gestaltet. Die Karriere des weltbekannten Tenors begann im Dresdner Kreuzchor. Nach seinem Gesangsstudium trat er unzählige Male in der Kreuzkirche auf und sang auf den großen Opernbühnen der Welt die Solopartien in Oratorien. Schreier war am 25. Dezember im Alter von 84 Jahren nach langer Krankheit in Dresden gestorben.

© Kreuzkirche Dresden / Oliver Killig
© Kreuzkirche Dresden / Oliver Killig