Dresden: Räuber-Trio vor Gericht

Seit Donnerstag müssen sich drei Männer am Landgericht Dresden wegen Diebstahl in besonders schwerem Fall verantworten. Die Angeklagten verübten laut Staatsanwaltschaft in der Zeit zwischen November 2008 und Juni 2009 insgesamt 30 Einbrüche in Autos und Büros.

Dabei entstand ein Gesamtschaden von etwa 30.000 Euro. Besonders abgesehen hatten die Räuber es auf Rechtsanwalts- und Steuerbüros. Bei den Autos waren vor allem die Navigationsgeräte von Interesse, aber auch Fußmatten.