Dresden ruft zum Frühjahrsputz auf

Am Sonnabend findet zum Abschluss der “Sauber-ist-Schöner-Woche“ die traditionelle Elbwiesenreinigung statt. Alle Helfer sind herzlichen Willkommen und tragen zur Schönheit der Elbwiesen bei. +++

Unter dem Motto „Auf zu sauberen Ufern“ findet am Sonnabend, 31. März, 9 bis 12 Uhr, die traditionelle Elbwiesenreinigung statt. Als abschließender Höhepunkt der Aktionswoche „Sauber ist schöner!“ werden von Cotta bis Leuben auf beiden Seiten der Elbe Abfälle und Schwemmgut eingesammelt. „Jede helfende Hand ist willkommen. Vom Ergebnis unserer gemeinsamen Aktion profitieren alle, die sich in dieser unvergleichlich schönen Flusslandschaft wohlfühlen“, appelliert Detlef Thiel, Leiter des  Amtes für Stadtgrün und Abfallwirtschaft, an das Engagement der Dresdnerinnen und Dresdner und ihrer Gäste.
Jeder kann im 28 Kilometer großen Reinigungsgebiet seinen Lieblingsort an der Elbe sauber machen. Zwölf Treffpunkte stehen den freiwilligen Helfern zur Auswahl, welche auch im Themenstadtplan auf der Internetseite www.dresden.de/elbwiesenreinigung zu finden sind. An den Einsatzstellen bekommen die Teilnehmer und Teilnehmerinnen Müllsäcke ausgehändigt und zum Teil stehen Arbeitshandschuhe (auch für Kinder) zur Verfügung. Nach dem Einsatz gibt es zur Stärkung und als Dankeschön einen Imbiss. Dafür sorgen u. a. die Stadtentwässerung Dresden GmbH mit belegten Brötchen und der Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. mit warmer Suppe. „Mein besonderer Dank gilt der Stadtentwässerung Dresden GmbH“, betont Detlef Thiel, „Sie ist eine seit vielen Jahren verlässliche Partnerin, ohne die dieser Aktionstag nicht möglich wäre.“
Ach wenn er über den Abfall der modernen Welt sehr verwundert ist, wird aller Voraussicht nach August der Starke mit internationalem Hofstaat seinem Volk die Aufwartung machen und den Fleißigsten unter ihnen eine Ehrung zu Teil werden lassen.
Unterstützt wird die diesjährige Elbwiesenreinigung u. a. von Globalfoundries, vom Anglerverband „Elbflorenz“ Dresden e. V., der Deutschen Post – Niederlassung BRIEF Dresden, die Dresdner Verkehrsbetriebe AG, der DREWAG – Stadtwerke Dresden GmbH, dem Deutschen Roten Kreuz Kreisverband Dresden e. V., dem SPD-Ortsverein Dresden-Neustadt, den Geocachern, dem Studentenwerk Dresden, dem Radisson BLU Gewandhaus Hotel Dresden, der Stadtreinigung Dresden GmbH, dem Stadtverband „Dresdner Gartenfreunde“ e. V. sowie den Gaststätten Ball- und Brauhaus Watzke, Herbergsschiff „Die Koje“, Wirtshaus Lindenschänke und vielen mehr.

Treffpunkte, die für die freiwilligen Helfer und Helferinnen eingerichtet sind:
Altstadt:       Sportplatz Johannstadt
Blasewitz:   Blaues Wunder
Cotta:           Hamburger Straße 60 (Hotel Merkur), Einmündung Weißeritz
Leuben:       Berthold-Haupt-Straße (in Höhe Fähre)
                      Zschieren (alte Fährstelle nach Söbrigen)
                      Zur Bleiche/Laubegaster Ufer
Loschwitz:   Elbufer am Körnerplatz         
                      Pillnitzer Landstraße 171 (Fähre Niederpoyritz)
Neustadt:    Neustädter Ufer (in Höhe Fähre nach Johannstadt)
                      Albertbrücke/Rosengarten
Pieschen:    Kötzschenbroder Straße/Herbststraße 
                      Moritzburger Straße/Elberadweg

Weitere Informationen im Internet unter www.dresden.de/elbwiesenreinigung oder am Abfallinfotelefon 4 88 96 33.

Quelle: Landeshauptstadt Dresden
++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar