Dresden sagt Wildpinklern den Kampf an

Ab Montag kann am Bunten Eck auf der Alaunstraße in der Dresdner Neustadt ein öffentliches Urinal benutzt werden. Die Aktion soll besonders Mann davon abhalten an Häuserecken zu pinkeln. +++

Am Bunten Eck auf der Alaunstraße in der Dresdner Neustadt steht ab Montag ein Urinal für die, die dringend mal müssen, bereit.
Damit die Männer nicht auf ein 08/15 Urinal gehen müssen, hat der Farbgestalter Christian Höhn die Wände mit Graffiti besprüht.

 

Interview:  André Barth, Leiter des Ortsamtes Neustadt

 

Laut der Polizeiverordnung der Stadt Dresden kann das Verrichten der Notdurft an öffentlichen Flächen mit bis zu 1000 Euro geahndet werden.

Eine Firma sorgt für die tägliche Reinigung. Kosten dafür rund 12.000 Euro pro Jahr.