Dresden saniert 54 Schulen

In den Sommerferien laufen die Sanierungsarbeiten an 54 Dresdner Schulen auf Hochtouren. Schwerpunkte sind die Beseitigung von Hochwasserschäden und energetische Sanierungen.+++

Dresdens Schüler sind noch in den Sommerferien, da wird in den Schulen schon fleißig gearbeitet.

An 54 Schulgebäuden werden Bauarbeiten durchgeführt. Und es gibt viel zu tun, wie Hochwasserschäden beseitigen, den Brandschutz auf den neuesten Stand bringen und Fassaden erneuern. Einige Schulen sollen durch Neubauten erweitert werden.

Ein Schwerpunkt liegt auf der energetischen Sanierung – so wie an der 129. Grundschule in Dresden Reick:

Interview Winfried Lehmann (CDU), Schulbürgermeister (im Video)

Auch für die Kinder soll sich einiges verbessern. An vielen Schulen entstehen neue Horträume, Bibliotheken und Kantinen – oder auch neue Sporthallen, wie an der 90. Grundschule in Dresden Großluga. Aber wird alles fertig sein, bis die Schule wieder beginnt?

Interview Winfried Lehmann (CDU), Schulbürgermeister (im Video)

Weitere Umbaumaßnahmen sind bis 2020 geplant. Die Kosten für die gesamten Sanierungen werden voraussichtlich rund eine halbe Milliarde Euro betragen.