Dresden: Schwerer Unfall – Fahrer wird aus Auto geschleudert

In der Nacht zum Sonntag hat sich in Dresden auf der Kohlsdorfer Landstraße ein schwerer Verkehrsunfall ereignet.

Der Fahrer eines Citroen verlor etwa eine halbe Stunde vor Mitternacht in einer Linkskurve die Kontrolle über das Auto. Der Wagen knallte gegen die Schallschutzwand und schlitterte in den Straßengraben. Der 1980 geborene Fahrer war offenbar nicht angeschnallt, wurde deshalb aus dem Auto geschleudert und erlitt schwere Verletzungen.

Der Aufprall war so stark, dass der Motor aus dem Citroen heraus gerissen wurde und bis auf ein angrenzendes Feld flog. Das Auto ist Schrott. Die Straße musste stundenlang voll gesperrt werden. Unfallursache und Schadenshöhe sind noch nicht bekannt.

Quelle: News Audiovision