Dresden-Seidnitz: Rennplatzstraße wird erneuert

Ab Montag wird die Rennplatzstraße zwischen Winterbergstraße und Bodenbacher Straße erneuert. Die Fahrbahn erhält eine neue dreilagige Asphaltschicht. Dafür wird die Fahrbahn halbseitig gesperrt, eine Umleitung ist ausgeschildert. +++

Vom 28. Juli bis voraussichtlich 30. August wird im Auftrag des Straßen- und Tiefbauamtes die Rennplatzstraße zwischen Winterbergstraße und Bodenbacher Straße erneuert. Die Fahrbahn erhält auf einer Länge von etwa 360 Metern eine neue dreilagige Asphaltschicht. Die Straßenentwässerung und die Markierung werden erneuert und die vier Bushaltestellen barrierefrei ausgebaut. Außerdem sanieren die Bauarbeiter die Schächte der Stadtentwässerung Dresden und verlegen Kabelschutzrohre für die DREWAG und die Verkehrsbetriebe im Fahrbahnbereich.

Die Arbeiten finden unter halbseitiger Sperrung der Fahrbahn statt. Der landwärtige Verkehr rollt durch die Baustelle und der stadtwärtige Verkehr über die Umleitung Dobritzer Straße. Die Zufahrt zu den Grundstücken wird weitestgehend gewährleistet, kann aber nur aus einer Richtung erfolgen. Die Fußgänger können ungehindert passieren. Die Haltestellen der Verkehrsbetriebe werden während der Bauzeit zeitweise verlegt und auf der Enderstraße bzw. auf der Oskar Röder Straße eingerichtet.

Die Gesamtkosten für die Leistungen der Landeshauptstadt Dresden betragen etwa 270 000 Euro.

Quelle: Landeshauptstadt Dresden

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar