Dresden startet Plakataktion für Rettungsgassen

Dresden – Die Rettungsgasse kann bei Unfällen Leben retten. Deshalb soll mit einer neuen Plakataktion auf deren Wichtigkeit hingewiesen werden.

In der kommenden Woche beginnen in Sachsen die Sommerferien. Dadurch steigt auch die Unfallgefahr auf den Straßen im Freistaat. Das Dresdner Amt für Brand- und Katastrophenschutz macht deshalb mit einer Plakataktion auf die Notwendigkeit von Rettungsgassen aufmerksam. Unter dem Motto „Gasse frei für 112“ sollen die 115 Plakate im Dresdner Stadtgebiet an die Pflicht zur Bildung einer Rettungsgasse erinnern. Denn bundesweit missachten noch immer zahlreiche Verkehrsteilnehmer diese Regelung. Dabei sind Rettungsgassen unverzichtbar, damit die Einsatzkräfte schnellstmöglich an die Unfallstelle gelangen können. Und das nicht nur auf Autobahnen, sondern auch im Stadtgebiet. Bis Anfang Juli bleiben die Plakate in Dresden aufgestellt.