Dresden-Striesen: Einbrechertrio auf frischer Tat gestellt

Dresdner Polizeibeamte haben in der Nacht zu Montag drei Einbrecher (27/38/38) vorläufig festgenommen. Ein Anwohner der Borsbergstraße hatte mehrere Personen beobachtet, die sich an einem Geschäft zu schaffen machten. +++

Als alarmierte Beamte am Tatort eintrafen, flüchteten drei Männer zu Fuß in einen Innenhof. An dem betreffenden Geschäft war eine Schaufensterscheibe eingeschlagen und einige Gegenstände aus einem Regal lagen im Durchgang zum Innenhof.

Die Beamten suchten in der Folge die nähere Umgebung ab. Auf der Müller-Berset-Straße stellten sie zwei Männer in einem VW Golf fest, auf die die Personenbeschreibung des Anrufers zutraf. Einen weiteren Verdächtigen stellten Einsatzkräfte an der Mosenstraße. Er hatte sich hinter einem Gebüsch versteckt.

Bei den festgenommenen Männern handelt es sich um georgische Staatsbürger. Im Pkw der Männer fanden die Beamten zwei augenscheinlich neue Uhren. Woher diese stammen und ob aus dem Geschäft an der Borsbergstaße etwas gestohlen wurde, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen.

Quelle: Polizei Dresden