Dresden-Striesen: Schandauer Straße wird weiter ausgebaut

In Vorbereitung für den Ausbau ist noch 2013 die Instandsetzung von einigen Straßenabschnitten vorgesehen, die im kommenden Jahr den Umleitungsverkehr aufnehmen sollen. Mehr bei DF-Online. +++

Die Arbeiten sollen bis zum 2. November abgeschlossen sein. Sie umfassen im Wesentlichen den Wechsel des vorhandenen Fahrbahnbelages in insgesamt vier Kreuzungsbereichen. Nur punktuell werden die vorhandenen Straßenentwässerungseinrichtungen erneuert.

Im Einzelnen sind das die Knoten:
– Glashütter Straße/Gottleubaer Straße,
– Wittenberger Straße/Lauensteiner Straße,
– Kipsdorfer Straße/Berggießhübler Straße und die
– Kipsdorfer Straße zwischen Altenberger Straße und Ludwig-Hartmann-Straße.

Die Ausführung der Arbeiten erfolgt in zwei Abschnitten. Glashütter Straße/Gottleubaer Straße und Wittenberger Straße/Lauensteiner Straße werden im ersten Abschnitt seit 21. Oktober ausgeführt.
Die Arbeiten auf den beiden Abschnitten der Kipsdorfer Straße beginnen im zweiten Abschnitt ab dem 26. Oktober. Von diesen Arbeiten ist die Buslinie 87 betroffen, die deswegen in landwärtiger Richtung (nach Mockritz) ab der Bärensteiner Straße über die Glashütter Straße, die Lauensteiner Straße, die Schandauer Straße, die Wehlener Straße, die Schaufußstraße zur Kipsdorfer Straße – und in stadtwärtiger Richtung (nach Striesen) ab der Kipsdorfer Straße über die Ankerstraße, die Wehlener Straße, die Schandauer Straße zur Bärensteiner Straße umgeleitet wird. Die Dresdner Verkehrsbetriebe AG wird dazu gesondert informieren.

Quelle: Stadt Dresden