Dresden-Striesen: Verbesserungen für den Fahrradverkehr auf der Glashütter Straße

Am Montag beginnen auf der Glashütter Straße Bauarbeiten, um die Situation für den Radverkehr zu optimieren. Der Weg ist dann für vier Wochen voll gesperrt. +++

Das Straßen- und Tiefbauamt beginnt am 29. Juli mit Bauarbeiten auf der Glashütter Straße, um die  Situation für den Radverkehr zu optimieren. Die Arbeiten betreffen den Abschnitt zwischen Geisingstraße und dem Gehweg, der die Schandauer mit der Prossener Straße verbindet. Sie dauern rund vier Wochen. In dieser Zeit ist der Weg voll gesperrt. Als Umleitung steht der bereits neu hergestellte südliche Gehweg der Schandauer Straße zur Verfügung.

Der zu bauende Abschnitt der Glashütter Straße ist bereits jetzt nur für Fußgänger und Radfahrer zugelassen. Er verläuft parallel zur hochbelasteten Schandauer Straße und erschließt das anliegende Wohnquartier. Die beauftragte Firma SAZ GmbH, Straßenbau von A – Z erneuert den schadhaften Asphaltbelag auf einer Länge von etwa 200 Metern und stellt eine funktionsfähige Entwässerung mit elf Straßenabläufen einschließlich einer Entwässerungsrohrleitung her. Die DREWAG lässt Leitungen umverlegen, die Stadtentwässerung Dresden wartet vorhandene Schächte.

Die Kosten betragen rund 57 000 Euro.

Quelle: Stadt Dresden

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar