Dresden: Taxi erfasst Fußgänger – 45-Jähriger stirbt

Der Zusammenstoß eines Taxis mit einem Fußgänger endet am späten Freitagabend in Dresden tödlich.

Das Taxi hatte gegen 23.00 Uhr den Mann auf der Leipziger Straße an der Stadtgrenze zu Radebeul erfasst. Der 45-Jährige wurde mehrere Meter durch die Luft geschleudert und kam zunächst mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik, wo er wenig später starb.

Der Taxifahrer blieb unverletzt. Die genaue Unfallursache ist noch unklar. Die Leipziger Straße war zeitweise voll gesperrt.

Quelle: News Audiovision Chemnitz