Dresden Titans: Erstes Nachwuchs-Sommercamp ein Erfolg

Viele leuchtende Augen gab es am vergangen Wochenende beim ersten Sommercamp der Dresden Titans.

Rund 50 basketballbegeisterte Kinder folgten der Einladung ins Dresdner Sportschulzentrum. Betreut von 25 geschulten Trainern und Helfern erlebten die Teilnehmer zwei intensive Trainingstage. Zum Abschluss verzauberten die Regionalliga-Korbjäger der „Titanen“ Groß und Klein beim 90:49-Testspielsieg gegen die zweite Mannschaft des USC Leipzig (Oberliga).

Zusammen mit den Partnern vom USV TU Dresden, dem BC Dresden, sowie dem BC Ottendorf-Okrilla konnte ein bis dato für Dresden einzigartiges Trainingslager veranstaltet werden, dass die Nachwuchshoffnungen der Region zusammenführte. Unter der Anleitung von Titans-Headcoach Ronny Schönau wurden sechs mehrstündige Trainingseinheiten absolviert. Angepasst an die jeweilige Basketballerfahrung konnten jedem Teilnehmer somit viele neue Tipps im den Umgang mit dem orangenfarbenen Leder vermittelt werden.

„So ein Camp hat bisher in Dresden gefehlt. Ich finde es spitze, dass wir den Kids die Möglichkeit jetzt bieten können.“, freute sich Titans-Kapitän Robert Haas, der selbst am Sonnabend seinen potentiellen Nachfolgern auf der Aufbauposition den ein oder anderen Trick bei Passübungen verriet.

Neben intensiven Übungsblöcken wurde natürlich auch für einen entspannten Rahmen gesorgt. Nach dem leckeren Abendessen wurde es sich bei einer Filmvorführung und mit anschließender gemeinsamen Übernachtung in der Turnhalle gemütlich gemacht.

Auch der Sonntag wurde von Trainern und Assistenten aktiv gestaltet. Neben Einheiten mit und ohne Ball testeten die „Stars von Morgen“ ihre neugewonnenen Fähigkeiten unterm Korb in mehreren Kleinfeldspielen.

„Es ist wunderbar zu sehen, wie sie versuchen das Gelernte auf dem Court umzusetzen. Viele der Kinder sind talentiert und mit viel Spaß bei der Sache.“, zeigte sich Cheftrainer Ronny Schönau zufrieden mit der Resonanz auf das Trainingslager. Titans-Manager Gert Küchler ergänzte: „Es bleibt wichtig, dass der Nachwuchs in der Region kompetent gefördert wird. Die Begeisterung der hier Anwesenden zeigt doch, dass das Potential unserer Sportart noch lange nicht ausgeschöpft ist. Die Titans als Spitzenkraft im Dresdner Basketball, stellen sich gemeinsam mit ihren Partnern dieser Verantwortung.“

Am Ende blickten die Organisatoren in müde aber glückliche Gesichter. Vor gut 150 Zuschauern setzten die Vorbilder der kleinen Korbjäger dann in ihrem ersten Testspiel einen glanzvollen Abschluss. Die Titanen gewannen trotz Personalnot deutlich mit 90:49 gegen die „Uniriesen“ des USC Leipzig II.

„Wir ziehen eine äußerst positive Bilanz unseres ersten Sommercamps.“, bestätigte Gert Küchler. „Ermöglicht wurde dieser Erfolg nicht zu letzt durch unsere Partnervereine und Sponsoren. Wer sich den ganzen Tag den in schweißtreibenden Manövern verausgabt, braucht natürlich auch eine entsprechende Stärkung.“ Die Kinder bedankten sich auf ganz eigene Weise beim Restaurant „New California“ für die ausgezeichnete Versorgung mit Pasta und Pizza – mit Treffsicherheit bei den Übungen.

Ebenso gilt der Dank der Bäckerei Reimann, die das Frühstück im Camp mit frischen Brötchen ermöglichte. Besonderer Dank auch an den Deutschen und Sächsischen Basketballverband sowie die Ostsächsische Sparkasse und die Wohngenossenschaft Trachau-Nord, welche ermöglichten, dass die Kids neben neuen Erfahrungen auch eine gutgefüllte Überraschungstüte mit nach Hause nehmen konnten.

Quelle: Dresden Titans

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!