Dresden Titans holen ersten Heimsieg

Die Dresden Titans haben am Sonntag vor 894 Zuschauern in der Margon Arena gegen den TSV Tröster Breitengüßbach mit 87:77 gewonnen. Mit dem zweiten Sieg in dieser Saison stehen die Titans auf Platz acht der 2. Liga ProB. +++

Darauf haben alle Titans-Fans gewartet: Der erste ProB-Heimsieg. Mit 87 zu 77 Punkten gewannen die Dresdner gegen den TSV Tröster Breitengüßbach.

Nach dem überraschenden Auswärtssieg gegen den ProA-Absteiger Leitershoven, wollten die Titans an diesen Erfolg anknüpfen.

Mit dem TSV Breitengüßbach stellten sich die Titans einem besonderem Gegner. Die Gäste bilden die Kaderschmiede des Deutschen Meisters, der Brose Baskets Bamberg. Die 21 Spieler sind mit durchschnittlich 19 Jahren gleichzeitig das größte und jüngste Team der gesamten Liga.

Doch davon ließen sich die Titans nicht beirren. Im ersten Viertel lagen sie knapp mit 20 zu 19 Punkten vorne. Dann kippte das Spiel. Es schlichen sich vermehrt Fehler ein und die Gäste konnten mit 42 zu 36 Punkten beruhigt in die Halbzeit gehen.

Für die Titans hieß es nun die Führung wieder an sich zu reißen. Der Teamkapitän, Jason Boucher zeigte eine hervorragende Leistung als bester Werfemit 27 Punkten und trieb sein Team voran. In wenigen Minuten konnten sie die Führung übernehmen und gewannen mit 87 zu 77 Punkten.

Interview:  Thomas Krzywinski, Trainer Dresden Titans

Fast 900 Zuschauer verfolgten das Spiel in der Margon Arena. Für das kommende Spiel gegen Weißenhorn wollen die Titans an ihre Siegesserie anknüpfen.

Interview:  Thomas Krzywinski, Trainer Dresden Titans

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar