Dresden: Toter in der Prießnitz gefunden

Radeberger Vorstadt. Mittwochmittag fand ein Passant in der Prießnitz, im Bereich der Staufenbergallee, einen toten Mann. Er konnte als ein 54-jähriger Dresdner identifiziert werden, teilte die Polizei mit.

Nach bisherigen Ermittlungen war der Mann von einer Brücke in die Prießnitz gestürzt. Anhaltspunkte für eine Straftat liegen bisher nicht vor, so die Beamten weiter.

Die genauen Hintergründe des Sturzes sind laut Polizei Gegenstand weiterer Ermittlungen.