Dresden Tourismus GmbH (DTG) macht Neuanfang – Insolvenz abgewendet

Mit Angelika Bettenhausen erwirbt eine erfahrene Bankerin und Tourismusunternehmerin einen Anteil der DTG und wird Minderheitsgesellschafterin. +++ DTG fordert von der Stadt Dresden schriftliche Klarheit. +++

Die Dresden Tourismus GmbH (DTG) hat einen neuen Gesellschafter: Mit Angelika Bettenhausen erwirbt eine erfahrene Bankerin und Tourismusunternehmerin einen Anteil der DTG und wird Minderheitsgesellschafterin. Damit einher geht eine Kapitalaufstockung bei der DTG. Der Tourismusverband Dresden (TVD) als Mehrheitsgesellschafter und Angelika Bettenhausen haben gemeinsam das Kapital der DTG erhöht.

Dieser Veränderung der Gesellschafterstruktur stimmten die Mitglieder des TVD am Abend des 28. März 2012 auf einer außerordentlichen Mitgliedersitzung zu.

Mit einem Darlehen von Angelika Bettenhausen konnte eine Insolvenz der DTG wegen Überschuldung bereits erfolgreich abgewendet werden. Über die Summe haben alle Beteiligten Stillschweigen vereinbart.

„Ich werde mein Möglichstes tun, die DTG zu stärken, um die europaweite Ausschreibung der Stadt positiv zu begleiten“, sagt Angelika Bettenhausen. Bisher liegen der DTG keine schriftlichen Beanstandungen der Stadt Dresden vor.

„Wir fordern die Stadt Dresden auf, ihre bisherige nebulöse Kritik zu konkretisieren und schriftlich an uns zu richten. Als DTG möchten wir den Vertrag im Sinne der Vertragserfüllung in den nächsten 12 Monaten ordnungsgemäß erfüllen“, so Geschäftsführer Ralph Sander

Für das laufende Geschäftsjahr kann DTG‐Geschäftsführer Ralph Sander bereits wieder mit einer positiven Gesamtbilanz sowie einem finanziellen Gewinn rechnen.

Zur Person Angelika Bettenhausen:

Angelika Bettenhausen ist gebürtige Heidelbergerin und seit nunmehr 20 Jahren in Dresden aktiv. Die Dresdner Unternehmerin und Managerin führt erfolgreich diverse Unternehmungen, so unter anderem die Villa Clara GmbH und die Werbeagentur newcom-­dd GmbH.

Sie studierte Rechtswissenschaften und verfügt über langjährige und ausgewiesene Expertise im Banksektor mit diversen Stationen bei der Deutschen Bank sowie der Commerzbank. Darüber hinaus hat Angelika Bettenhausen viel Erfahrung im Bereich Anlageverwaltung bzw. dem Management hochwertiger Immobilienbestände.

Innerhalb des TVD ist sie Sprecherin der Erfa3-­‐Gruppe und repräsentiert damit die kleineren und mittelständischen Hotels in privater Hand.

TVD plant Neuanfang ohne Jeffrey Pötzsch

Für den bisherigen DTG-Alleingesellschafter TVD markiert die neue Gesellschafterstruktur auch einen Neuanfang. Infolgedessen positioniert sich der Vereinsvorstand ebenfalls neu.Sowieso stehen beim TVD in diesem Jahr turnusgemäß Neuwahlen an, so dass der TVD-Vorstand im Mai auf einer (vorgezogenen) Mitgliederversammlung neu gewählt wird.

Aus privaten und geschäftlichen Gründen wird der jetzige TVD-Vorsitzende Jeffrey Pötzsch nicht wieder für den Vorsitz kandidieren. „Der neue Vorstand bliebe dann der richtige Ansprechpartner für strategische Entscheidungen der Zukunft, zum Beispiel in Fragen der Tourismusabgabe.

Quelle: Dresden Tourismus GmbH

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar