Dresden unter Volldampf: 8. Dampfloktreffen startet in zwei Wochen

Unter dem Motto „Güterverkehr gestern und heute“ wird das Eisenbahnmuseum auf der Zwickauer Straße vom 15. bis 17. April zum Anlaufpunkt für Bahnfans. Mit dem 8. Dampfloktreffen findet in Dresden eines der gröten Eisenbahnfeste Deutschlands statt.

Veranstaltet wird das Erlebniswochenende von der IG Bw Dresden-Altstadt, dem Verkehrsmuseum Dresden und der Deutschen Bahn.

50 historische Fahrzeuge werden ausgestellt. Darunter befinden sich zehn betriebsfähige Dampfloks und vier Gastlokomotiven unter anderem aus Tschechien und der Slowakei. Fahrten, Ausstellungen, ein Händlerangebot, Musik – für jeden soll das breite Rahmenprogramm etwas bieten.

Doch nicht nur vor Ort kann man einiges erleben, denn die Züge rollen an den drei Tagen bis weit über Dresden hinaus.

Am Samstagabend findet wie im letzten Jahr das „Dampf & Dixie“ statt. Drei Bands beschallen den Lokschuppen und sollen für ein ganz besonderes Ambiente sorgen.

Die Eintrittskarten für das Dampflokfest sind nicht nur auf dem Festgelände gültig, sondern beinhalten auch einen Besuch im Dresdner Verkehrsmuseum.