Dresden-Weixdorf: Schwerer Verkehrsunfall mit Zug

Am Donnerstagnachmittag gegen 15 Uhr hat eine Renault-Fahrerin an einem unbeschrankten Bahnübergang einen herannahenden Zug übersehen. +++

Am 14.10.10 gegen 15.00 Uhr kam es an einem unbeschrankten Bahnübergang in Dresden Weixdorf, Kügelgenweg aus bisher ungeklärter Ursache zum Zusammenstoss eines PKW 
‚Renault Clio‘ mit der Regionalbahn der Strecke Königsbrück nach Dresden.

Durch Unfall wurde PKW Fahrerin leicht verletzt, durch Rettungsdienstkräfte vor Ort behandelt und anschließend in ein Krankenhaus verbracht.

Im Regionalzug befindliche Personen wurden nicht verletzt und konnten mit Unterstützung durch Angehörige der Stadtteilfeuerwehr Weixdorf den Zug verlassen.

Weitere Betreuungsmaßnahmen waren nicht erforderlich.
Die Strecke der Regionalbahn war für 2 Stunden gesperrt und wurde nach Untersuchung des Ereignisses wieder frei gegeben.

Quelle: Feuerwehr Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!