Dresdens Amalie-Dietrich-Platz bekommt neues Gesicht

Seit Montag bis voraussichtlich 2. Dezember lassen das Straßen- und Tiefbauamt der Landeshauptstadt Dresden und die DREWAG den südlichen Bereich des Amalie-Dietrich-Platzes erneuern. +++

Seit Montag bis voraussichtlich 2. Dezember lassen das Straßen- und Tiefbauamt der Landeshauptstadt Dresden und die DREWAG den südlichen Bereich des Amalie-Dietrich-Platzes an der stadtwärtigen Straßenbahnhaltstelle in Dresden-Gorbitz erneuern. Die Haltestelle bleibt währenddessen uneingeschränkt nutzbar. Das Einkaufszentrum „Gorbitz-Hof“ und das Ärztehaus sind weiterhin ständig zugänglich.

Arbeiter der Firma STRABAG AG Direktion Dresden gestalten Gehwege, Treppen und Hochbeete neu und setzen weitere Pflanzen. Der gesamte Bereich erhält eine Flächenentwässerung. Zahlreiche neue Holzbänke sollen erstmals einen richtigen Platzcharakter schaffen, der zum Verweilen einlädt. Die bestehende öffentliche Beleuchtung wird erweitert und mit neuen Leuchten ausgestattet. 

Die Platzgestaltung kostet etwa 342 500 Euro, die mit Mitteln aus dem Förderprogramms „Soziale Stadt“ beglichen werden.

Quelle: Landeshauptstadt Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!