Dresdens beste Nachwuchssportler ausgezeichnet

Dresden - Bei der Festveranstaltung der Sportjugendehrung heute, am 10. Juni, wurden die erfolgreichsten jungen Sportler der Dresdner Sportvereine für ihre herausragenden Leistungen bei nationalen und internationalen Wettkämpfen ausgezeichnet. Sie bekamen im Rahmen einer Preisverleihung im Deutschen Hygiene-Museum Dresden, Urkunden und Sachpreise überreicht.

 

Im Vorfeld der Verleihung hatten die Vereine selbst die Möglichkeit, ihre besten Sportler (bis 18 Jahre) für die Sportjugendehrung zu nominieren. Grundlage hierfür waren die sportlichen Erfolge des Jahres 2017 und der Wintersaison 2017/2018.

Jugendsportler des Jahres wurde Kampfsportler David Luft vom Double Touch Gym Dresden. Bei den IFMA-Jugend-Weltmeisterschaften (International Federation of Muaythai Amateur) in Bangkok Ende 2017 wurde der 12-jährige David Luft in der Klasse bis 42 kg Vizeweltmeister im Muay Thai (Thaiboxen). Beim Wei Kruh Contest konnte David ebenfalls Silber erkämpfen.

© Sportjugend Dresden
© Sportjugend Dresden

Zur Jugendsportlerin des Jahres wurde Michèle Rütze gewählt.

Sie trainiert Finswimming beim Tauchsportklub Dresden-Nord. Michèle ist es gelungen, sich im Jahr 2017 erneut für die deutsche Nationalmannschaft und Jungendnationalmannschaft zu empfehlen. Damit nahm sie an der Europameisterschaft und der Jugendweltmeisterschaft 2017 teil. Bei dieser Jugendweltmeisterschaft erreichte sie mit der 4x200m Staffel den dritten Platz und kürte sich zur Jugendweltmeisterin über die 50m Apnoe. Dabei erreichte Sie auch eine neue deutsche Rekordzeit der Jugend.

Das Damentrio JugendSportakrobatik des Dresdner SC 1898 mit Hanna Prell, Johanna Schmalfuß und Paulina Krauße wurde mit dem Titel „Jugendmannschaft des Jahres“ ausgezeichnet.

Zusätzlich zum Juryentscheid gab es in diesem Jahr Publikumspreise per Online-Voting zu gewinnen. Hier wurden in den drei vorgenannten Kategorien über 7.000 Stimmen abgegeben. Mit über 700 Klicks holten die Cheerleader „Shiny Pearls“ von den Dresden Monarchs- absolut die meisten Stimmen und machten bei den Teams das Rennen.

Die Landeshauptstadt Dresden ehrte außerdem zwölf Ehrenamtliche mit der „Urkunde des Sportbürgermeisters der Landeshauptstadt Dresden für besonderes Engagement in der Jugendarbeit“. Die Auszeichnung nahm Sportb ürgermeister Dr. Peter Lames persönlich vor. Die Sportjugend Dresden

(SJD) ist Ausrichter der Sportjugendehrung. Mit den derzeit über 35.000 Kindern und Jugendlichen in mehr als 300 Mitgliedsvereinen ist die SJD der größte Jugendverband in Dresden.

© Sportjugend Dresden