Dresdens Bürgermeister Winfried Lehmann bekommt das neue Telefonbuch

Sachsenverlag-Chef Josef Hintermeier hat jetzt das neu erschienene Telefonbuch offiziell an die Landeshauptstadt Dresden übergeben. +++


Hintergrund:

Am 7. November 2011 erschienen druckfrisch Gelbe Seiten für den Bereich Dresden, Landkreis Meißen, Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und Das Telefonbuch für die Landeshauptstadt Dresden. Beide Bücher können als Pack bei den Postfilialen, den Jet-Tankstellen sowie bei Netto und Rewe mitgenommen werden. Somit kommen die Angebote und Kontaktdaten der Unternehmen und natürlich auch die Telefonnummern der Privatpersonen in alle Haushalte.

Die neue Ausgabe von Das Telefonbuch für die Landeshauptstadt Dresden ist aktuell, regional und heimatverbunden. Sie enthält auch die Anzeigen der Firmen aus dem Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und aus dem Landkreis Meißen. Dafür wurde ein neuer Teil „Firmen im Mittelpunkt“ in der Mitte des Buches geschaffen. Das Postleitzahlverzeichnis, die Ärztetafel und die Übersicht „Gastliches im Mittelpunkt“ vervollständigen das neue Buch. Die gewohnte alphabetische Sortierung ermöglicht das schnelle Finden von Privatpersonen und  Firmen. Das Telefonbuch für die Landeshauptstadt Dresden ist handlicher und enthält den Stadtplan von Dresden.

Gelbe Seiten sind ein Wirtschaftsspiegel der Region.  Alle Gewerbetreibenden und Freiberufler sind mit Ihren aktuellen Kommunikationsdaten enthalten. Nutzerfreundlich nach Branchen von A bis Z sortiert. Gleich vorn auf dem Umschlag findet man die Notrufseite.  Als besonderen Service sind die Stadtpläne der Städte des Buchbereiches, also von Dippoldiswalde, Dresden, Freital, Großenhain, Meißen, Pirna, Radebeul, Riesa und Sebnitz enthalten. Außerdem kann man mit der neuen Ausgabe von Gelbe Seiten ein iPad 2 gewinnen.

Gelbe Seiten und Das Telefonbuch sind kostenlos verfügbar – als gedrucktes Buch, unter www.gelbeseiten.de und www.dastelefonbuch.de und als App.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar