Dresdens Vergabebericht 2009 veröffentlicht

Schwerpunkt waren mit 45 Millionen Euro Baumaßnahmen für Schulen, 28 Millionen Euro für Kitas und 4,5 Millionen Euro für Hochwasserschutz. +++

Unter www.dresden.de/vergabebericht ist ab sofort der Vergabebericht der Landeshauptstadt Dresden für das Jahr 2009 abrufbar.

Mit dem Bericht gibt die Stadt einen Überblick zu den durchgeführten Vergaben im Jahr 2009 über Bauleistungen, Dienstleistungen, Beschaffungen und Freiberufliche Leistungen. Die Ausschreibungen wurden so in Lose nach Art und Menge zerlegt, dass sich auch kleinere Unternehmen an dem Wettbewerb beteiligen konnten.

Insgesamt wurden 1423 Bauaufträge mit einem Finanzvolumen von 195 Millionen Euro vergeben, von denen 93 Prozent an sächsische Unternehmen ging. Bei den Beschaffungen und Dienstleistungen wurden 23 Millionen Euro investiert, wobei 83 Prozent davon wiederum in Sachsen blieben.
 
Für die Auftragserteilung wurden die wirtschaftlichsten Angebote ausgewählt. Außer dem Preis spielten dabei weitere Wertungskriterien wie zum Beispiel Qualität oder Lieferzeiten eine Rolle.

Der Schwerpunkt der Investitionen lag 2009 bei folgenden Baumaßnahmen:
– 45 Millionen Euro für Schulen
– 28 Millionen Euro für Kitas
– 4,5 Millionen Euro für Hochwasserschutz

Von 2008 auf 2009 hat sich die Investitionstätigkeit der Landeshauptstadt Dresden um 59 Prozent erhöht. 2008 wurden insgesamt 143 Millionen Euro für Investitionen ausgegeben, im Jahr 2009 waren es 227 Millionen Euro. Weitere und detailliertere Informationen zu den Vergaben der Landeshauptstadt Dresden finden Sie unter www.dresden.de/vergabebericht.

Quelle: Landeshauptstadt Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar