Dresdner Bäder begrüßen 500.000 Freibadbesucher

Dresden - Der Sommer 2018 geht in die Geschichtsbücher ein. Dank ihm dürfen nun auch die Dresdner Bäder einen Rekord aufstellen. Am Mittwoch haben sie den 500.000 Freibadbesucher der Saison begrüßt. Und dies, obwohl mit dem Freibad Prohlis wegen des anstehenden Umbaus eine Anlage geschlossen ist. Außerdem wurden die ehemaligen Freibäder in Weixdorf sowie Weißig zu offenen Badestellen umgestaltet. Hier wird kein Eintritt mehr kassiert. Dieses Zwischenergebnis bedeutet jetzt schon den höchsten Wert seit Gründung der Dresdner Bäder GmbH.

Rund 15 Jahre war er nicht mehr im Naturbad Mockritz und dann das. Als Norman Kreisel aus Golberode sein Auto einparkt, ahnt er noch nichts. Am Einlass wird er allerdings schon erwartet. Der junge Mann ist der 500.000. Besucher in den Dresdner Freibädern in dieser Saison.

Matthias Waurick, Geschäftsführer der Dresdner Bäder GmbH, überbringt die freudige Nachricht. Zusammen mit Betriebsleiter Marco Weiher überreicht er ihm, seiner Frau und den zwei kleinen Kindern eine Urkunde, einen Gutschein und Geschenke.

Der Supersommer hat den Dresdner Bädern einen neuen Freibadbesucher-Rekord verschafft.

Freibadbesucher seit Bestehen der Dresdner Bäder GmbH

  • 2013: 233.655 (ohne Georg-Arnhold-Bad; dazu Stauseebad Cossebaude, Freibad Wostra und Strandbad Wostra wegen Hochwasserschäden geschlossen)
  • 2014: 274.513 (ohne Georg-Arnhold-Bad)
  • 2015: 437.750 (ohne Georg-Arnhold-Bad)
  • 2016: 389.661
  • 2017: 360.109
  • 2018: 500.000 + x (ohne Freibad Prohlis, ehemaliges Waldbad Weixdorf und früheres Marienbad Weißig)

Rekordjahr 2018

(Naturbad Mockritz, Freibad Georg-Arnhold-Bad, Stauseebad Cossebaude, Freibad Cotta, Freibad Wostra, Strandbad Wostra, Waldbad Langebrück, Luftbad Dölzschen)

  • Besucherstärkste Woche: vom 30. Juli bis zum 5. August mit 96.000 Gästen
  • Besucherstärkster Tag: 31. Juli mit 20.500 Gästen
  • Freibad mit dem höchsten Tagebesuch: Stauseebad Cossebaude am 31. Juli mit 4.170 Gästen (der 3. August mit der Veranstaltung „Nachts im Freibad“ wurde herausgerechnet)
  • Besucherstärkste Freibäder: Stauseebad Cossebaude mit 105.000 Gästen (seit 1. Mai), Naturbad Mockritz mit 94.000 Gästen (seit 19. Mai), Georg-Arnhold-Bad mit 79.000 Gästen (seit 1. Mai; die Besucher
    der Halle, die auch das Freibad nutzen können, werden in der Freibad-Statistik nicht erfasst)

Die Saison in den derzeit acht Dresdner Freibädern endet planmäßig am 9. September 2018. Ob es eine Verlängerung geben wird, ist wetterabhängig und wird zeitnah entschieden.

Text: Dresdner Bäder GmbH
Artikel erstellt von: Natascha Hofmann