Dresdner Eishockey-Kids geben Gas

Jung und wild – das ist das Motto des Eislöwen-Nachwuchses aus Dresden. Zwischen sieben und neun Jahren alt sind die Spieler der jüngsten Eishockeyliga. Am Wochenende treffen sich Mannschaften aus ganz Deutschland und Tschechien in Dresden zum größten Turnier der Saison. +++

Zum Saisonende laufen die kleinsten Eislöwen noch mal zu Hochform auf. Die Bambinis, das sind die 7-9-Jährigen, bestreiten am Wochenende das wichtigste Turnier der Saison in der Freiberger Arena. Die Dresdner müssen sich dabei gegen den Nachwuchs namhafter Gegner durchsetzen, wie die Eisbären Berlin, Sparta Prag, Adler Mannheim und die sächsischen Rivalen aus Weißwasser und Crimmitschau. Florian aus Dresden gibt sich kämpferisch.
Mädchen sind in der Mannschaft zwar in der Unterzahl, aber sie lassen sich die Butter nicht vom Brot nehmen, wie Sophie zum Beispiel.
Trainer Robert Zimmermann rechnet sich für die Bambinis gute Chancen in dem Turnier aus. In den letzten Jahren hat die Mannschaft den Anschluss geschafft und gehört nun zu den besten Teams im Osten. Auch der neue Präsident der Eislöwen, Peter Micksch, drückt den Bambinis die Daumen.

Wer die Dresdner Eislöwen unterstützen möchte, ihr Revier erfolgreich zu verteidigen, sollte dieses Wochenende in die Eishalle an der Magdeburger Straße kommen. Die Vorrunde startet Samstag ab 9.00 Uhr, die Finalrunden finden Sonntag ab 8.00 Uhr statt. Der Eintritt ist frei.

Interview mit Robert Zimmermann – Eishockeytrainer und Peter Micksch – Präsident

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!