Dresdner Eishockeynachwuchs-Turnier feiert zehnjähriges Jubiläum

Der SRD-Veolia-Cup, das traditionelle Bambini-Turnier der 8- bis 9-Jährigen, findet am 19. und 20. März in der EnergieVerbund Arena Dresden statt. Bei dem Cup kämpfen zehn Mannschaften und über 200 Sportlern um den Titel.

Das prestigeträchtige Turnier ist deutschlandweit bekannt und wird auch in diesem Jahr wieder mit einigen Hochkarätern besetzt sein. 

Mit dabei sind bei der aktuellen Auflage die Teams aus Ústi nad Labem, Berlin, Crimmitschau, Weißwasser, Frankfurt/Main, Düsseldorf, Memmingen, Köln und Mannheim. Der Neuling aus Memmingen ist dabei im zehnten Jahr der 27. Verein, der zum Turnier nach Dresden kommt.

Bisher gab es allerdings nur vier Vereine, die das Turnier für sich entscheiden konnten. Rekordsieger ist dabei der Augsburger EV (3 Erfolge), gefolgt von der Düsseldorfer EG und den Eisbären Berlin mit jeweils zwei Siegen. Und auch die Dresdner Eislöwen Juniors konnten den Cup schon zwei Mal in den Händen halten (2010 & 2011). Nach dem sechsten Platz im Vorjahr brennen die Dresdner Eislöwen Juniors dieses Jahr auf einen der vorderen Ränge.

Gespielt wird nach den gültigen Regeln der IIHF auf dem Kleinfeld. Insgesamt werden im Rahmen der Vorrunde, Zwischenrunde und Finalrunde 73 Spiele ausgetragen. Start ist an beiden Tagen jeweils 8 Uhr. Die Finalspiele am Sonntag beginnen um 13 Uhr.

Besonderer Höhepunkt ist die SRD-Veolia-Challenge, bei der je ein Spieler jedes Teams einen speziellen Parcours absolvieren muss und dabei einen Preis für seine Mannschaft erringen kann.

Nach spannenden Spielen und einem heißen Finale gegen die Eisbären Juniors aus Berlin hieß der Turniersieger beim letztjährigen SRD-Veolia-Cup Düsseldorf. Den dritten und vierten Platz belegten Kaufbeuren und Mannheim.

An den Turniertagen werden durchgängig Speisen und Getränke zu kleinen Preisen angeboten. Im Rahmenprogramm wird es eine Tombola, verschiedene Verkaufsstände, eine Schussanlage sowie eine Fotobox geben.

Quelle/Fotoquelle: Eissportclub Dresden e.V.