Dresdner Eislöwen empfangen Bremerhaven

Am Freitag steht das nächste Heimspiel der Dresdner Eislöwen auf dem Programm. Gegner sind die Fischtown Pinguins Bremerhaven, die mit 63 Punkten derzeit den dritten Tabellenplatz belegen. +++

Mit 133 geschossenen Toren sind die Pinguine die offensiv zweitstärkste Mannschaft der Liga. Hierbei erwies sich besonders Brendan Cook als sehr effektiv, der genau wie Eislöwen-Stürmer Sami Kaartinen 23 Treffer für sich verbuchen konnte.

Die Bilanz der Eislöwen gegen die Pinguine ist positiv. Die ersten beiden Saison-Begegnungen konnten die Dresdner mit 5:2 (in Bremerhaven) und 4:3 (in Dresden) für sich entscheiden. Das letzte Aufeinandertreffen Ende des letzten Jahres ging mit 5:3 an die Seestädter.

Ihr Debüt im Eislöwen-Dress werden am Freitag Stürmer Dylan Gyori und Torhüter Alec Richards geben. „Wir haben uns nach der kurzen Pause noch einmal verstärken können und wollen mit neuem Selbstbewusstsein in die nächsten Spiele gehen“, sagt Eislöwen-Trainer Thomas Popiesch und fügt hinzu: „Bremerhaven ist eine enorm offensivstarke Mannschaft. Über das gesamte Spiel müssen wir das Tempo hoch halten und sie vor dem Tor unter Druck setzen.“

Spielbeginn in der EnergieVerbund Arena ist 20 Uhr, geleitet wir die Partie von HSR Franz (Grefrath). Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, im Internet und ab 18 Uhr an der Abendkasse. Die Arenatüren öffnen 18.30 Uhr.

Quelle: Dresdner Eislöwen e.V.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar