Dresdner Eislöwen erhalten Verstärkung

Die Dresdner Eislöwen müssen morgen gegen die Eispiraten aus Crimmitschau ran. Zwei Neuzugänge sollen dem Team neuen Schwung geben und aus der sportlichen Krise führen.

Der Amerikaner Jason Becket und der Kanadier Jerome Marois schwingen ab morgen den Schläger für die Dresdner Eislöwen. Die beiden 27-Jährigen sollen das Team in der Tabelle nach vorne bringen. Zunächst sind die beiden Spieler nur für vier Spiele unter Vertrag, aber die Geschäftsführung ist sich ziemlich sicher, dass bis zum Saisonende verlängert wird. Das würde auch die Patenschüler von der der 38. Mittelschule freuen, die mal wieder mit den Eislöwen trainierten. Bei den Eislöwen kriselt es momentan nicht nur auf sportlicher Seite. Der Verein kritisiert die Bedingungen in der Freiberger Arena. Die Kapazitäten des Neubaus reichen nicht aus, so Geschäftsführer Thomas Urban. Es gebe zu wenig Toiletten und Sitzplätze.

++

Mehr dazu erfahren Sie in der Drehscheibe Dresden, stündlich ab 18 Uhr auf DRESDEN FERNSEHEN.