Dresdner Eislöwen: Mücke und Stein bleiben längerfristig

Die Dresdner Eislöwen haben die Verträge über die kommende Saison hinaus verlängert. Stürmer Andre Mücke bleibt für zwei weitere Jahre. Abwehrspieler Gregor Stein hat einen Saisonvertrag mit Option auf ein weiteres Jahr. +++

André Mücke war in der vergangenen Saison der Pechvogel des Teams. Nach Kieferbruch in den Playoffs 2010/11 zog sich der Stürmer eine komplizierte Handverletzung zu und konnte so in der vergangenen Saison nur 38 Pflichtspiele absolvieren. Zwölf Punkte (fünf Tore, sieben Assists) bei 38 Strafminuten stehen für den Allrounder zu Buche, der auch in der Abwehr aushelfen kann und dessen Stärken vor allem im kämpferischen und physischen Bereich liegen. Der Mann aus Bad Muskau kam im Sommer 2010 von Bremerhaven an die Elbe und geht nun in seine mittlerweile dritte Saison bei den Eislöwen.

Für Gregor Stein wird es die erste volle Spielzeit in blau-weiß. Der noch junge Verteidiger kam zur Jahreswende aus der zweiten österreichischen Liga vom ATSE Graz nach Elbflorenz und überzeugte mit stabilen Leistungen. Insgesamt bestritt der 23-Jährige 26 Pflichtspiele für die Dresdner Eislöwen, in denen er einen Assist beisteuerte.

Zwei feststehende Abgänge
Die Dresdner Eislöwen verlassen werden hingegen Joel Keussen (Füchse Duisburg – Oberliga) und Tom Fiedler (Löwen Frankfurt – Oberliga). Die Dresdner Eislöwen bedanken sich bei beiden Spielern für die gezeigten Leistungen und wünschen beiden an neuer Wirkungsstätte viel Erfolg.

Damit stehen bei den Dresdner Eislöwen für die kommende Spielzeit insgesamt neun Spieler (zwei Torhüter, zwei Verteidiger, sieben Stürmer) unter Vertrag.

Quelle: Dresdner Eislöwen

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!