Dresdner Eislöwen starten Dauerkartenverkauf

Nach Bekanntgabe des offiziellen Spielplans für die Saison 2012/2013 starten die Dresdner Eislöwen Montag den offiziellen Verkauf der Dauer- und Super-Dauerkarten für die bevorstehende Spielzeit. +++

Mit der Kampagne „Danke! – Wir brüllen wieder.“ schaffen die Dresdner Eislöwen einen zusätzlichen Anreiz für alle treuen Fans und diejenigen die es werden wollen:

Im Zeitraum vom 20. August bis einschließlich 31. August 2012 gewähren die Eislöwen als Dankeschön an Ihre Fans einen zusätzlichen einmaligen Sonderrabatt i.H.v. 10% auf den regulären Dauerkartenpreis (in allen Kategorien und Ermäßigungen). Die Fans erlangen damit einen Preisvorteil von bis zu 105,00 Euro (Dauerkarte) beziehungsweise von bis zu 126,50 Euro (Super-Dauerkarte) gegenüber dem Einzelkauf der Tickets an den Tageskassen.
 
„Grund hierfür geben uns die anhaltenden Instandsetzungsarbeiten am Hallendach der EnergieVerbund Arena und der daraus resultierende Spielplan“, so Eislöwen-Geschäftsführer Danilo Klee. „Den Fans, die nahezu zwei Monate auf Heimspiele ihrer Eislöwen verzichten müssen, und denen, die uns ihre großartige Unterstützung geschenkt haben, wollen wir damit danken.“

Für die Zeit nach dem Ablauf des auf zwölf Tage limitierten Zeitraumes der Sonderaktion halten die Eislöwen-Verantwortlichen die Preise stabil:

Mit der Eislöwen-Dauerkarte erhalten Fans so die gewohnte Preisersparnis von 15% gegenüber dem Einzelkauf in allen Platzkategorien. In Zahlen ausgedrückt heißt dies einen Vorteil zum Beispiel im Sitzplatzbereich von bis zu 63,00 Euro und im Stehplatzbereich von bis zu 39,60 Euro gegenüber dem Einzelticketkauf.

Dauerkartenbesitzer aus der Saison 2011/2012 besitzen wie gewohnt ein Vorkaufsrecht für ihren Platz. Die Dauerkartenplätze sind von Montag, 20. August bis Freitag, 14. September 2012 für den Zeitraum von vier Wochen für die Inhaber reserviert. Bei Nichtinanspruchnahme geht der jeweilige Platz ab 17. September 2012 in den freien Verkauf.

Quelle: Dresdner Eislöwen

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar