Dresdner Eislöwen: Tabellenführer Bietigheim zu Gast in Dresden

Am Dienstagabend empfangen die Dresdner Eislöwen die Bietigheim Steelers zum letzten DEL2-Punktspiel des Jahres in der EnergieVerbund Arena. +++

Eislöwen-Cheftrainer Thomas Popiesch muss auch gegen den aktuellen Tabellenführer auf den Einsatz von Sami Kaartinen verzichten. Fraglich ist derzeit, ob Petr Macholda sowie Kris Sparre und Stefan Chaput am Dienstag wieder zur Verfügung stehen werden.

„Bietigheim führt die Tabelle souverän an, musste in den letzten Spielen allerdings auch einigen verletzungsbedingten Ausfällen Tribut zollen. Mit dem kleinen Kader konnte das Team in Ravensburg am Sonntag aber dennoch einen Punkt erkämpfen. Über die Qualität der Mannschaft braucht man nicht diskutieren. Nicht nur im Powerplay weiß Bietigheim durch die individuelle Klasse einzelner Spieler zu überzeugen. Wir hoffen auf die Rückkehr unserer angeschlagenen Spieler und müssen versuchen mehr Druck in der Offensive zu machen“, sagt Thomas Popiesch.

Das DEL2-Punktspiel gegen die Bietigheim Steelers beginnt am Dienstag, 30. Dezember um 19.30 Uhr und wird geleitet von HSR Sirko Hunnius (Berlin).

Quelle: Dresdner Eislöwen

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar