Dresdner Eislöwen verpflichten kanadischen Verteidiger

Mit der Vertragsunterzeichnung von Justin Kurtz besetzen die Dresdner Eislöwen die voraussichtlich vierte Kontingentstelle im Team der Saison 2012/2013. +++

Der 35jährige Kanadier kam in der vergangenen Saison beim EHC Linz in der Erste Bank Eishockey Liga und ein Jahr zuvor beim REV Bremerhaven zum Einsatz.

Der in Winnipeg, Manitoba (Kanada) geborene Verteidiger begann seine Karriere bei den Brandon Wheat Kings in der Western Hockey League (WHL), einer der drei kanadischen Top-Juniorenligen. 1996 holte er mit seinem Team den President’s Cup und wurde ins East Second All-Star-Team der Liga gewählt.

Nach seiner Juniorenkarriere (1993 – 1997) spielte Kurtz zunächst ein Jahr für die Las Vegas Thunder (IHL) bevor er für fünf Spielzeiten bei den Manitoba Moose (AHL), dem damaligen Farmteam der Vancouver Canucks (NHL), anheuerte.

Nach der Saison 2002/2003 führte ihn sein Weg mit den Krefelder Pinguinen (DEL) erstmals nach Europa. In seinen zwei DEL-Spielzeiten erzielte der Kanadier in 100 Spielen 45 Scorerpunkte (14 Tore, 31 Assists). Nach der Saison 2005/2006 bei den Grizzly Adams Wolfsburg (2. Eishockey-Bundesliga), kehrte er mit seiner Vertragsunterschrift bei den Worcester Sharks (AHL) für eine Spielzeit nach Nordamerika zurück. Nach einer weiteren Saison bei den HC Milano Vipers aus der italienischen Serie A, wechselte er im Jahr 2008 zu den Nordsjælland Cobras in die dänische AL-Bank Ligaen. In der Saison 2010/2011 stand Kurtz in Bremerhaven unter Vertrag, bevor er zur Saison 2011/2012 zum EHC Linz nach Österreich wechselte.

Eislöwen-Geschäftsführer Danilo Klee: „Mit Justin freuen wir uns einen weiteren erfahrenen Verteidiger verpflichten zu können.

Wir bauen auf seine Erfahrung und freuen uns mit ihm planen  zu können.“ Justin Kurtz wird am Donnerstag, 16. August 2012 um voraussichtlich 12:25 Uhr auf dem Flughafen Dresden erwartet.

Quelle: Dresdner Eislöwen

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!