Dresdner feiern Dynamoaufstieg

Auch die Dresdner Polizei gratuliert Dynamo Dresden zum Aufstieg. Allerdings gingen auch mehrere Dutzend Anrufe nach dem Spiel bei der Polizei ein. +++

Die Dresdner Polizei gratuliert der SG Dynamo Dresden zum Aufstieg in die Zweite Bundesliga.

Mit dem Abpfiff des Spieles war im gesamten Stadtgebiet die Freude der Fußballfans spürbar. In einigen Fällen machte der überschwängliche Jubel den Einsatz der Dresdner Polizei erforderlich. Mehrere Dutzend Anrufe erreichten die Dresdner Polizei, als Fans lautstark feierten und Böller bzw. Pyrotechnik abbrannten.

Gegen 23.30 Uhr hatten sich etwa 500 Personen auf den Straßburger Platz begeben. Die alkoholisierten Personen warfen Feuerwerkskörper und Gegenstände umher. Dabei wurde ein Pkw beschädigt, zudem kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Eingesetzte Polizeikräfte griffen verkehrsregelnd ein und konnten anschließend die Lage beruhigen.

Zwischenzeitlich hatten sich gut 100 Fans zum Dresdner Flughafen begeben, um die erfolgreiche Mannschaft zu empfangen.

Bis zu deren Landung, kurz vor drei Uhr am Morgen, war deren Zahl auf rund 1.000 angestiegen.

Während der Wartezeit wurden vor dem Terminal wiederholt Pyrotechnik gezündet und Flaschen zerschlagen. Zudem waren rund 250 Personen ins Terminal gedrängt. Sie hatten in diesem Sachschäden und Verunreinigungen verursacht.

Die Spieler fuhren nach ihrer Ankunft mit einem Bus in Richtung Stadtzentrum. Von der Hermann-Reichel-Straße bis zur Karl-Marx-Straße schlossen sich die Fans in einem Fahrzeugcorso dem Mannschaftsbus an.

Insgesamt waren bis heute Morgen knapp 70 Polizeibeamte im Einsatz.

Heute gehen die Feierlichkeiten weiter. So führt die Dresdner Polizei zur Absicherung der Aufstiegsfeier am heutigen Nachmittag auf dem Altmarkt einen Polizeieinsatz durch.

Quelle: Polizei Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar