Dresdner Feuerwehr gedenkt Kameraden

Nach dem tödlichen Unfall eines Chemnitzer Feuerwehrmanns ruft der Dresdner Stadtfeuerwehrverband nun zu Spenden für die Hinterbliebenen auf.+++

Die Anteilnahme am tragischen Tod des Chemnitzer Feuerwehrmannes vom Sonntag ist besonders unter Feuerwehrleuten groß und hat mittlerweile auch die Landeshauptstadt erfasst.

Der Unfall zeige wieder einmal, wie gefährlich die Arbeit der Feuerwehr tatsächlich sei, so Frieder Hofmann vom Dresdner Stadtfeuerwehrverband.

Interview mit Frieder Hofmann, Dresdner Stadtfeuerwehrverband (im Video)

Der Feuerwehrverband Dresden hat jetzt ein Spendenkonto für die Hinterbliebenen eingerichtet.
Auch die Autos der Dresdner Feuerwehr fahren mit Trauerflor.

Der 41-jährige Angehörige der Berufsfeuerwehr Chemnitz war am Sonntag bei einem Löscheinsatz ums Leben gekommen. Als Brandursache wird ein defekter Bautrockner vermutet, die endgültigen Ermittlungsergebnisse zur Brandursache liegen nach Polizeiangaben allerdings noch nicht vor.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!