Dresdner Finanzämter bleiben geschlossen

Dresden – Aufgrund der zunehmenden Verbreitung des Coronavirus bleibt die Informations- und
Annahmestelle der Dresdner Finanzämter vorerst für den Besucherverkehr geschlossen. Dies
dient dem Schutz der Bevölkerung und der Sicherstellung der Arbeitsfähigkeit der
Bediensteten.

© Sachsen Fernsehen
 

Die Finanzämter arbeiten mit dem gewohnten Service weiter. Bei Fragen können sich Steuerpflichtige telefonisch an die Finanzämter wenden. Die Telefonnummern konkreter Ansprechpartner und Bearbeiter können den Internetseiten der Finanzämter sowie den Steuerbescheiden entnommen werden. Die Telefonzentrale der Finanzämter ist unter 0351 4961-0 zu erreichen.
Besucher, die Unterlagen persönlich im Amt abgeben wollen, werden gebeten, diese per Post an die Finanzämter zu übersenden oder direkt in den Briefkasten des Amtes zu werfen. Vordrucke können bei den Finanzämtern schriftlich, per E- Mail oder telefonisch angefordert werden. Die Kontaktaufnahme ist ebenfalls per E-Mail an:
Poststelle@fa-dresden-nord.smf.sachsen.de bzw.
Poststelle@fa-dresden-sued.smf.sachsen.de möglich.
Darüber hinaus werden Fragen, insbesondere zu allgemeinen steuerlichen Themen, durch das Info-Telefon der sächsischen Finanzämter beantwortet. Dieses ist von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 8 bis 17 Uhr sowie am Freitag von 8 bis 12 Uhr unter der Rufnummer 0351 / 7999 7888 (Tarif für Anrufe in das deutsche Festnetz) erreichbar. Das Onlineportal der Finanzverwaltung „Mein ELSTER“ (www.elster.de) bietet zudem einen kostenlosen, sicheren und papierlosen Zugang zum Finanzamt. Die Steuererklärung kann elektronisch erstellt und an das Finanzamt übermittelt werden. Zusätzlich können auch Anträge, Einsprüche oder sonstige Nachrichten papierlos über „Mein ELSTER“ versendet werden. Eine Registrierung ist unter www.elster.de möglich.