Dresdner Firma schafft Verbindungen in die Zukunft

Dresden - In einer weiteren Folge der Reihe "High Tech Vlog" stellen wir diesmal die Firma Teleconnect aus Dresden vor. "Verbindungen in die Zukunft" ist der Slogan dieses Hard- und Softwareentwicklers. Knapp 30 Mitarbeiter tüfteln hier im Firmengebäude Am Lehmberg in Dresden über neue Technologien. Eine Spezialität von TeleConnect ist das Thema LiFi, abgeleitet von dem Begriff WiFi. Ähnlich wie bei einer WLAN-Verbindung werden dabei Daten übertragen, allerdings nicht per Funk, sondern mit Hilfe von Licht.

Die Erfindung der sogenannten Lifi/VLC-Prototypen hatte sich Teleconnect patentrechtlich schützen lassen. Da Beziehungen für einen internationalen Vertrieb fehlten, schloss sich das Dresdner Unternehmen 2016 mit der Firma Lightpoint aus den USA zusammen. Gemeinsam wurde das Unternehmen Firefly Wireless Networks LLC gegründet. Seitdem läuft in Dresden die Entwicklung und in San Diego der Vertrieb. Die Firma hofft eines Tages die Nutzung von LiFi jedem ganz einfach verfügbar zu machen, sogar über die Lichtquelle, die in Form einer Status-LED an vielen Geräten zu finden ist.

Mit dem Projekt "FastVPN", welches mit der TU Dresden und weiteren Partnern derzeit durchgeführt wird, hat Teleconnect einen weiteren technologischen Fortschritt geschaffen. FastVPN stellt eine Plattform für die industrielle Echtzeitkommunikation bereit, wobei besonderer Fokus auf die Daten- und Betriebssicherheit gelegt wird. Ausrangierte Hardware kann mittels dieser Technologie wieder nutzbar gemacht werden. Mit ihren innovativen Technologien ist die Dresdner TeleConnect weltweit sehr gefragt. Die Lieferung der Produkte erfolgt an die Firmen, welche wiederum die Netzbetreiber ausstatten.