Dresdner Folkband Strömkarlen stellt neues Album vor

Dresden - Seit fast 15 Jahren widmet sich die Dresdner Band STRÖMKARLEN den Folkmusik-Klängen Islands, Irlands und Skandinaviens. Nun bringen sie ihr sechstes Album heraus.

Die nach einem schwedischen Wassergeist benannte Band STRÖMKARLEN steht seit nunmehr 14 Jahren für nordischen Folk mit vielfältigen musikalischen Einflüssen und vielschichtigen Arrangements, die stimmungsvollen Solo- und Satzgesang in den Vordergrund stellen. Oft mystisch getragen, bisweilen auch rhythmisch treibend zieht die Musik den Zuhörer unweigerlich in den Bann und entführt ihn in phantastische Klang-Landschaften, immer im Spannungsfeld zwischen teils uralten Musiktraditionen und modernem Songwriting. Auch der markante Klang alter Instrumente wie Drehleier, Nyckelharpa und Tin-Whistle trägt zum besonderen Charakter ihrer Musik bei.

Nachdem Gründungsmitglied Stefan Johansson 2016 in sein Heimatland Schweden zurückkehrte, musste sich die Gruppe als Quartett neu formieren. Das jetzt erscheinende Album ist das erste in der neuen Besetzung mit Christina Lutter, Caterina Other, Daniel Nikolas Wirtz und Guido Richarts. Es trägt den Titel "Edda Sånger Part III: Runes & Rumours" und widmet sich wie der Vorgänger zeitgemäßen, dramaturgisch dichten Vertonungen aus dem schier unerschöpflichen Fundus altnordischer Versdichtung, gemeinhin bekannt als „Ältere Edda“ oder „Dichter-Edda“. Inhaltlich steht diesmal die Macht der Runenmagie im Mittelpunkt, aber auch typische Wissens-“Duelle“ sind zu hören, sowie die bekannte Gewinnung des Dichtermets Óðrerir durch Odin. Dieses Mal wurde bewusst auf schwedische und norwegische Übersetzungen verzichtet, so dass alle Gesänge im originalen Alt-Isländisch zu hören sind. Das Besondere - das Album erscheint nicht in einer normalen CD-Hülle, sondern als leinengebundenes Buch. Darin kann man die Textvorlagen in Altisländisch, Englisch und Deutsch nachlesen, ebenso persönliche Anmerkungen der Musiker zum Schaffensprozess.

Nun geht STRÖMKARLEN auf Release-Tour und wird am Freitag, den 18.10. um 20.00 Uhr in der Dresdner Dreikönigskirche zu erleben sein. Als besonderes Highlight werden sie dabei vom genialen Obertonsänger und Klangkünstler Jan Heinke mit seinem selbst entworfenen Stahl-Cello begleitet.

Das neue Album und weitere Informationen finden Sie auf der Website der Band: www.stroemkarlen.de