Dresdner forschen zur richtigen Sonnendosis

Ein Sonnenbad tut gut und ist zudem gesund. Doch vielen sitzt beim Sonnenbaden die Angst im Nacken – vor einer bösartigen Hauterkrankung.

  Auf die richtige Dosis kommt es also an – und der will man in mehreren Studien an der Uniklinik auf die Spur kommen. Denn ganz ohne Sonne geht’s auch nicht. 

Durch Bestrahlung mit künstlichem UV-Licht und die Messung des Vitamin D- Status im Blut erhoffen sich die Forscher neue Erkenntnisse. Für weitere Testreihen werden noch Probanden gesucht, zwischen 18 und 30 sowie zwischen 40 und 65 Jahren. 

Dipl.-Ing.(FH) Andrea Loos
Dermatologie / TU Dresden
Tel. 0351 458 31 55
andrea.loos@tu-dresden.de

Weitere Informationen gibt es hier

++

  Nie mehr im Regen stehen! Wie das Wetter in Dresden wird erfahren Sie hier!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar