Dresdner Freimaurer eröffnen neues Domizil

Noch vor der Eröffnung am Freitag, hat uns Freimaurer Elmar Vogel einen Einblick ins neue Logenhaus der Dresdner Schwertloge gewährt. Etwa dreizehn Freimaurerlogen gibt es heutzutage in Sachsen.+++

Das Bild der Freimaurer ist bei den meisten Menschen geprägt von Erfolgsromanen, wie Dan Browns Sakrileg, oder Verschwörungstheorien.

Etwa dreizehn Freimaurerlogen gibt es heutzutage noch in Sachsen.

Die Dresdner Schwertloge ist die zweitälteste Loge Deutschlands. Nach Enteignung und Zerstörung des Logenhauses in der Ostra-Allee im Zweiten Weltkrieg, bezieht sie am Freitag ihr neues Domizil.

Die Tolkewitzer Straße in Dresden: Idyllisch und alles andere als nach Verschwörung sieht das neue Logenhaus der Dresdner Schwertloge aus. Freimaurersymbolik sucht man im Erdgeschoss derzeit fast vergeblich. Für Kunstausstellungen, Gäste- und Bruderschaftsabende öffnet das Haus seine Pforten.

Erst der Tempelraum im zweiten Obergeschoss offenbart: Hier werden die geheimen Rituale der Freimaurer abgehalten. Eine Besonderheit an dem neuen Dresdner Tempel ist der Sternenhimmel.

Für die breite Öffentlichkeit arbeiten Freimaurer im Verborgenen. Das hat sie bereits früh in Verruf gebracht und im Laufe der Jahrhunderte wiederholt für Verbote gesorgt. Die Bruderschaft der Freimaurer sind nach eigenem Verständnis aber weder Sekte, noch Religion.

Ganz im Sinne der Aufklärung gehört die Förderung von Kunst und Kultur zu den herausragenden Leistungen der Freimaurer. So zieht sich Freimaurerei quer durch die Sächsische Kulturhistorie .

Freude Schöner Götterfunken – die heutige Europahymne geht zurück auf die Dresdner Freimaurerei. Aus Freundschaft zum Freimaurer Christian Gottfried Körner hatte Schiller die Ode an die Freude geschrieben.

Jeder kennt die mysteriösen Symbole der Freimaurer. Ihre tiefere Bedeutung ist dabei den wenigsten geläufig. Auch in der Gestaltung des neuen Dresdner Tempels kann man sie entdecken.

Bei Führungen zum Tag des offenen Denkmals im September, öffnet das neue Dresdner Logenhaus erstmals der breiten Öffentlichkeit seine Türen.

Derzeit sind Freimaurer-Bruderschaften in Sachsen fast ausschließlich Männern vorbehalten. Etwa 120 Mitglieder zählt die Dresdner Schwertloge.
Nur zur gemischten Leipziger Freimaurerloge „Neue Werkstatt“ haben Frauen zutritt.

Überlegungen zur Gründung einer Frauenloge im neuen Dresdner Tempel existieren bereits. Das wäre dann die zweite reine Frauenloge Ostdeutschlands.


Im Video sehen Sie die Interviews mit Elmar Vogel, Meister vom Stuhl & Friedrich-Wilhelm Junge, Kurator.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar