Dresdner Frühjahrsmarkt findet auf dem Altmarkt statt

Am Dienstag, 13 Uhr, startet der diesjährige Dresdner Frühjahrsmarkt. Bis zum 20. Mai bieten dann rund 100 Händler täglich von 10 bis 19 Uhr ihre Waren an. +++

Das Sortiment reicht von frischen Brot- und Backwaren, regionalem Obst und Gemüse bis zu Honig vom Imker. Zahlreiche kleine Bier- und Weingärten mit Sitzgelegenheiten laden zum Verweilen ein. Riesenrad, Kinderkarussell und eine Kindereisenbahn machen den Marktbesuch auch für die Kleinen zum Erlebnis. Ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm rundet den Frühjahrsmarkt mitten im Stadtzentrum ab. Die Wochenenden und Feiertage stehen dabei immer unter einem bestimmten Motto.

Zur offiziellen Eröffnung am Dienstag, 30. April, 13 Uhr, lassen Ferdinand Ruchay, stellvertretender Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderung und Detlef Thiel, Leiter des Amtes für Stadtgrün und Abfallwirtschaft, den Altmarkt symbolisch aufblühen. Auf der Bühne stellen sie gemeinsam mit Radio Dresden-Moderator Daniel Pavel die Programmhöhepunkte vor. Anschließend komplettieren beide ein mit gelben und blauen Violen bepflanztes Beet. Dessen Blütenpracht stellt das eigens für die Teilnahme Dresdens an dem Europawettbewerb „Entente Florale“ entwickelte Logo dar. Es spielt die Blasformation „Charlie´s Mannen“.

Am 1. Mai, ab 14 Uhr, findet ein kunstvoller Bändertanz um den Maibaum statt. Das Außergewöhnliche daran: Dieser alte deutsche Brauch wird von 30 internationalen Studierenden und Wissenschaftlern der TU Dresden aus 17 verschiedenen Ländern vorgeführt. Unterstützt werden sie dabei vom Folklore-Tanzensemble „Thea Maass“ der TU Dresden. Nach der Darbietung sind alle Marktbesucher und Schaulustigen zum Mitmachen herzlich eingeladen: „Die Studenten haben den Tanz drei Monate lang einstudiert. Sie freuen sich schon darauf, im Anschluss mit allen gemeinsam in den Mai zu tanzen“, sagt Gabriele Feyler, Verantwortliche für den Dual Career Service für internationale Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler der TU Dresden.

Das Eröffnungswochenende, 4. und 5. Mai, beginnt mit einer Beet- und Balkonpflanzen-Aktion. „Pünktlich zum Start der Gartensaison bietet der Markt eine bunte Vielfalt für alle Hobbygärtnerinnen und -gärtner. Es gibt fachmännische Tipps zu Bepflanzung und Pflege sowie Hilfe bei der Auswahl der richtigen Pflanzen“, sagt Ferdinand Ruchay. „Mit der farbenfrohen Gestaltung von Balkonen und Vorgärten können sich die Dresdnerinnen und Dresdner unter dem Motto »Bürger, schafft Grün« auf vielfältige und ganz persönliche Weise für das Stadtgrün engagieren“, ergänzt Detlef Thiel. Für musikalische Unterhaltung sorgt u. a. der Fanfarenzug Schönfelder Hochland.

Am zweiten Wochenende, 11. und 12. Mai, wird es international. Auf der Bühne begeistern u. a. die Salsa-International-Formation sowie die Salsa Band „Leyenda Latina“.
Der 17. Mai und das folgende Wochenende, 18. und 19. Mai, stehen ganz im Zeichen des 43. Internationalen Dixieland Festivals Dresden. Am Sonnabend, 18. Mai, ist die Bühne auf dem Altmarkt wieder eine Spielstätte der beliebten Jazzmeile, die sich bis zum Hauptbahnhof erstreckt. Am Pfingstmontag, 20. Mai, klingt der Markt mit einem musikalischen Feiertagsprogramm aus.

Der Frühjahrsmarkt wird vom Amt für Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Dresden organisiert. Das vollständige Programm ist im Internet unter www.dresden.de/maerkte zu finden.

Quelle: Presse Dresden