„Dresdner Frühling im Palais“ öffnet am Freitag im Palais im Großen Garten

Zehn Tage lang wird das Palais im Großen Garten zum Besuchermagneten werden. Denn am Freitag öffnet die Frühlingsblumenausstellung „Dresdner Frühling im Palais“. Von 9 bis 20 Uhr können die Besucher auf eine Entdeckungsreise gehen.

Letzte Arbeiten im Palais im Großen Garten in Dresden. Überall müssen noch Blumen gesteckt werden, damit ab Freitag Deutschlands bedeutendste Frühlingsblumenausstellung „Dresdner Frühling im Palais“ seine Türen öffnen kann.

In diesem Jahr steht die Schau unter dem Titel „Weltkulturen im Blütenrausch“.

Interview mit BEA BERTHOLD, Designerin Konzeption „Dresdner Frühling im Palais 2016“

Und diese Weltkulturen werden in acht unterschiedlichen Räumen gezeigt. Dabei begibt sich der Besucher auf eine Reise durch die Kontinente. Er beginnt im hohen Norden. Kälte und das Eis, die dort vorherrschen werden unter anderem durch Maiglöckchen, weiße Azaleen und Hortensien verdeutlicht. Dann reist der Besucher weiter durch Europa, nach Afrika, Süd- und Nordamerika bis er in Indien ankommt. Und dort sollte niemand den Höhepunkt der Blumenausstellung übersehen.

Interview mit BEA BERTHOLD, Designerin Konzeption „Dresdner Frühling im Palais 2016“

Mehr als 40.000 Pflanzen und Blumen setzen Gärtner und Helfer derzeit ins Palais. Darunter auch Raritäten.

Interview mit WINFRIED KAISER, Präsident Landesverband Gartenbau Sachsen e.V

Die Schau „Dresdner Frühling im Palais“ findet alle zwei Jahre statt. Zur letzten Ausstellung kamen mehr als 38.000 Menschen in den Großen Garten nach Dresden.

Zu sehen ist sie bis zum 6. März von 9 bis 20 Uhr.