Dresdner Galopprennbahn goes online – Wetten bald per Handy-App

Dresden - Der Dresdner Rennverein scheint aktuell einen richtig guten Lauf zu haben. Nachdem der Dresdner Stadtrat im Dezember eine kräftige Finanzspritze für den Erhalt der Galopprennbahn Dresden-Seidnitz gegeben hat, beeindruckt der Verein jetzt mit einer sehr guten Besucher- und Umsatzbilanz. Der Erlebnisort, an dem neben den Rennen inzwischen fast an jedem Wochenende Events für Familien stattfinden, wird bei den Dresdnern immer beliebter. Und ab der Saison 2019 wird das Wetten erstmals auch per App möglich sein.

Anja Polenz hat sich über die neusten Entwicklungen mit dem Präsident Michael Becker unterhalten.

Hintergrundinfos des Dresdner Rennvereins 1890 e.V.:

Traditionell lädt der Dresdener Rennverein 1890 e.V. alljährlich im Januar zum Neujahrsempfang – so auch an diesem Donnerstag, den 24. Januar. Rund 80 Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Medien und Sport folgten der Einladung und trafen sich im Rennbahn-Restaurant der Galopprennbahn Dresden-Seidnitz, das seit 2016 von Cateringpartner Matteo Böhme und seiner Agentur matteoevents betrieben wird. Als Repräsentant der Landeshauptstadt Dresden richtete Bürgermeister Dr. Peter Lames zu Beginn der Veranstaltung ein Grußwort an die Gäste.
In der anschließenden Neujahrsansprache des DRV-Präsidenten Michael Becker zog dieser ein positives Resümee der vergangenen Rennsaison. Die Besucherzahlen gingen erneut in die Höhe, rund 54.000 Besucher strömten während der 7 Renntage 2018 auf die Galopprennbahn. Auch die Umsatzzahlen am Toto stiegen im Vergleich zu 2017 um 3 %. Trotz aller positiven Erlebnisse, galt es für den Rennverein aber auch traurige Erlebnisse zu verkraften. Im Juni 2018 verstarb überraschend DDR-Jockeychampion Lutz Pyritz, der dem Rennverein jahrelang ein Freund war und zudem als Trainer auf der Galopprennbahn einen erfolgreichen Rennstall hinterließ.

Die Dresdner Trainingszentrale um die Public Trainer Claudia Barsig und Stefan Richter sowie Besitzertrainer Guido Scholze und Ralph Siegert blickt mit 52 Gesamtsiegen auf eine erfolgreiche Rennsaison zurück. Mit seinen 30 Jahressiegen stand Stefan Richter im Jahresranking 2018 auf Rang 6 und war somit erneut in der TOP 10 der erfolgreichsten Trainer bundesweit vertreten. Claudia Barsig erreichte mit insgesamt 20 Siegen Platz 13 in der deutschen Trainerrangliste, zudem war sie mit acht Dresdner Treffern im vergangenen Jahr zum vierten Mal in Folge erfolgreichste Trainerin auf dem Seidnitzer Geläuf und gewann das Silberne Hufeisen.
Neben hochkarätigen Leistungsprüfungen wie dem bwin BBAG Auktionsrennen und den beiden Listenrennen im Juni und November war die Mitteldeutsche Galoppserie 2018 ein weiteres rennsportliches Highlight. Die zweite Auflage fand auf den Rennbahnen in Dresden, Leipzig, Magdeburg und Bad Harzburg statt. Eine Fortsetzung ist auch für 2019 geplant. Die Termine für die Mitteldeutsche Galoppserie 2019 werden in Kürze mitgeteilt.

Die Galopprennbahn Dresden als Eventlocation auch außerhalb der Renntage zu etablieren ist nach wie vor eines der Ziele des Rennvereins. So besuchten Tausende die sechs SZ-Riesentrödelmärkte. 2019 werden erneut eine Vielzahl weiterer öffentlicher Veranstaltungen stattfinden, darunter acht Kunst-, Antik- und Trödelmärkte der SZ-Veranstaltungsreihe „Trödelmarkt on Tour“ zwischen April und November sowie je ein Ladyfashion- und ein „Hosenscheißer-Flohmarkt“ im Mai und September.
Hauptaugenmerk der Galopprennbahn sind dennoch die Dresdner Renntage, von denen aktuell sieben für dieses Jahr geplant sind: Sonntag, 05.05. (PMU), Samstag, 25.05. (PMU), Sonntag, 16.06. (PMU), Samstag, 13.07., Sonntag, 25.08., Samstag, 28.09., Mittwoch, 20.11. (Buß-und Bettag). Änderungen sind noch vorbehalten.