Dresdner Hochzeits-Statistik: 8.8. beliebtester Hochzeitstag

Zum 31. Dezember 2010 waren 200.683 Dresdner verheiratet, 376 lebten in eingetragener Partnerschaft.  +++

Von 157.164 verheirateten Dresdnern war der Hochzeitstag im Einwohnerregister verzeichnet.

Für 1007 von ihnen war es der 8. August. Der Maximalwert hat sicher etwas mit dem „magischen“ Datum 08.08.2008 zu tun, an dem allein 155 der heutigen Dresdner heirateten.

Nur 37 hatten einen 1. Mai zur Eheschließung gewählt. Auch an den anderen feststehenden gesetzlichen Feiertagen waren wegen der Standesamtsöffnungszeiten nur wenige Hochzeitstage registriert und dies hauptsächlich bei Zugezogenen – auch aus dem Ausland.

Sieht man von diesen Tagen und dem 29. Februar ab, so waren der 2. und der 13. Januar mit 83 und 93 Meldungen die unbeliebtesten Tage. Überhaupt war der 13. unabhängig vom Monat am wenigsten gewünscht. Gut im Rennen lagen Vorfeiertage, so der 30. April, der 2. Oktober, der 23. und der 30. Dezember. Neben dem 8.8. waren auch andere Doppeltermine gefragt: der 6.6., 7.7. und der 9.9. waren im jeweiligen Monat Spitzenreiter. 

Noch bis 1970 heirateten mehr als zwei Drittel aller Brautpaare an einem Sonnabend, in den frühen Fünfzigern waren es sogar vier von fünf. Bis 1987/1990 ging der Sonnabendanteil auf 46 Prozent zurück, um dann rapide in zwei Jahren auf unter zehn Prozent zu sinken. Davon profitierte der Freitag als Ausweichtermin, der von 1991 bis 2005 Spitzenreiter war.

Inzwischen hat der Bürgerservice einen höheren Stellenwert und so heirateten wieder zwei von fünf Paaren am Wochenende. Neben dem Freitag war auch der Donnerstag mit über 15 Prozent weit geschätzter als noch in den 1970er Jahren, in denen nur jedes 20. Paar an einem Donnerstag die Ehe schloss. 1999 erreichte der Donnerstagsanteil sogar mehr als 20 Prozent – da war auch der 9.9. ein Donnerstag. Übrigens heirateten immerhin 1400 Dresdner an einem Sonntag standesamtlich. Über kirchliche Trauungen liegen keine Daten vor.

Ausführliche und weitere statistische Informationen enthält das Faltblatt 11/2010 von „Dresdner Zahlen aktuell“, das kostenlos erhältlich ist (Nöthnitzer Straße 5, Telefon 4 88 11 00, Telefax 4 88 69 13, E-Mail statistik@dresden.de ) und im Rathaus und den Bürgerbüros ausliegt.

Quelle: Landeshauptstadt Dresden
Bildquelle: Gerd Altmann / pixelio.de
++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!