Dresdner Jungen beim Videodreh mit Rap-Idol „Kool Savas“

Drei junge Dresdner Hip Hopper wurden ausgewählt, mit ihrem Idol Kool Savas persönlich gemeinsam zu arbeiten und zu drehen! Kool Savas ist einer der erfolgreichsten deutschen Rapper. +++

Deutsche Kinder- und Jugendstiftung und O2 fördern mediale Projekte/Videodreh mit Kool Savas als finaler Höhepunkt

Sie rappen, sie tanzen und sie träumen: Jugendliche zwischen 16 und 21 Jahren aus ganz Deutschland hatten sich mit Musikvideos und Text-Ideen für den neuen Song von Kool Savas beworben.

Nick Schreiber, Antonio Schäfer und Nico Wiedemann waren überglücklich, unter den Gewinnern zu sein. Sie trainieren regelmäßig im Rahmen des OUTLAW-HipHop-Projekts im EMMERS. Als Gewinner der Kreativwettbewerbe nahmen sie jetzt an den Media College Workshops teil. In dem Herbstcamp in der
Nähe von Berlin war Kool Savas persönlich als Mentor und Berater an drei Tagen bei den Workshops mit dabei.

Das Thema lautete „Wie drehe ich ein Video?“ mit dem Ziel, ein Video für den Song „Sky is the limit“ zu erstellen. Es wurde einzeln und in Gruppen und mit unterschiedlichen Choreographien getanzt. Teile daraus werden dann in das Endvideo eingearbeitet. Die drei Dresdner Jugendlichen im Alter von 14 bis 18 Jahren nahmen an unterschiedlichen Workshops teil und konnten so ihr Wissen und Können in den Bereichen Fotografie, Bildbearbeitung, Film- und Graffiti-Technik verbessern.

„Wir haben viel im Team gearbeitet, aber auch viel selbstständig gemacht und dabei viel Leute kennen gelernt“, erzählt einer der Teilnehmer. „Es hat uns riesig gut gefallen und wir hatten eine
Menge Spaß.“ Am gestrigen 21. Oktober werden in Berlin gemeinsam mit Kool Savas und einem professionellen Medienteam alle Ideen in einem finalen Musikvideo umgesetzt. Dieses Video wird als offizieller Clip für den Song „Sky’s the Limit“ eingesetzt, den Kool Savas zum Projektstart exklusiv für das Media College geschrieben hat.

Im OUTLAW-Kinder- und Jugendhaus EMMERS können sich Kinder und Jugendliche schon seit mehreren Jahren regelmäßig mit dem Thema Hip Hop befassen, trainieren und sich weiterbilden. Deshalb wurde das Dresdner Hip Hop-Projekt im EMMERS auch kürzlich als eines von bundesweit 10 Jugendhilfe-
Projekten für das „Media College Local“ ausgewählt und erhält damit bis Jahresende eine Förderung von bis zu 10.000 Euro.
Das Media College ist ein gemeinsames Programm der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung und Telefónica o2 Germany. Außerdem ist es Teil der paneuropäischen Social Action Initiative
„Think Big“ von o2, die junge Menschen fördert und fordert. Pädagogisches Ziel ist es, Lebens- aber auch Berufsperspektiven zu schaffen und junge Menschen auf ihrem Weg in die Zukunft zu unterstützen. Indem das Projekt die Jugendlichen in der Nutzung neuer Medien schult und ihre sozialen Kompetenzen stärkt,
werden hierfür die besten Vorraussetzungen geschaffen.

DRESDEN FERNSEHEN hat über dieses Projekt berichtet. Den TV-Beitrag sehen Sie hier.

MEDIA-COLLEGE PROGRAMM 2010 IM EMMERS
wöchentlich bis Jahresende 2010:

Media-College-Workshop mit MICHA: Videodreh, Film- und
Tonbearbeitung, Homepage
15.00 bis 18.30 mittwochs/EMMERS

Graffiti-Workshop mit WOK: Geschichte, Styles, Gesetze,
Fertigkeiten
17.00 bis 19.00 donnerstags/EMMERS

Rap-Workshop mit SMART (EMMERS) bzw. COURAGE (Spike):
Geschichte, Styles, Respekt, Texte, Takte, Beats, Tracks
16.00 bis 19.00 donnerstags/EMMERS

Breakdance-Workshop mit LEHMI: Geschichte, Styles, Moves,
Steps, Respekt, Takt
16.00 bis 18.00 freitags/EMMERS

DJ-Workshop mit ESKEI 83
Geschichte, Styles, Scratches, Flares, Punches
17.00 bis 19.00 freitags/EMMERS

Dezember (Termin wird noch bekannt gegeben)
X-MAS-JAM: Ho!Ho!Ho!Open Up Your Door!
Weihnachts-Jam zum Jahresabschluss

Quelle:

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar