Dresdner Keller an der Oederaner Straße in Flammen – 3-jähriges Kind betroffen!

Fünf Personen, ein dreijähriges Kind, zwei Frauen und zwei Männer mussten am Dienstag in Krankenhäuser gebracht werden. +++

Kellerbrand, Oederaner Straße, Dresden-Löbtau
21.12.2010, Dienstag, 10:10 Uhr

Der Leitstelle Feuerwehr wurde über Notruf ein Wohnungsbrand in einem viergeschossigen Mehrfamilienhaus gemeldet. Zwei Löschzüge und Führungsdienste der Berufsfeuerwehr wurden alarmiert. Es stellte sich heraus, dass es nicht in einer Wohnung, sondern im Keller brannte. Ein abgestelltes Sofa war in Brand geraten und hatte eine starke Verrauchung des gesamten Treppenraumes verursacht. Der Brand war mit einem Strahlrohr schnell gelöscht. Zur Entrauchung wurden Lüfter der Feuerwehr eingesetzt. Durch Wärmeeinwirkung wurde eine Wasserleitung beschädigt. Auch an der Elektroinstallation kam es zu Schäden.

Neun Bewohner des Hauses hatten Rauch eingeatmet und wurden durch den Rettungsdienst (ein Notarzteinsatzfahrzeug und vier Rettungswagen waren vor Ort) medizinisch versorgt. Fünf Personen, ein dreijähriges Kind, zwei Frauen und zwei Männer wurden zur weiteren Behandlung in Krankenhäuser gebracht.

Alle Wohnungen wurden kontrolliert und Messungen der Raumluft durchgeführt. Die Bewohner wurden im Verlaufe des Einsatzes vorübergehend in einem Fahrzeug der Feuerwehr untergebracht. Sie konnten nach Abschluss des Einsatzes in ihre Wohnungen zurück. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Quelle: Feuerwehr Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!