Dresdner Kinderschutzbund unterstützt Flüchtlingsfamilien

Der Dresdner Ortsverband des Kinderschutzbundes sammelt bis zum 10. September in einer Spendenaktion Schulmaterialien. Damit soll jedes der 270 asylsuchenden Kinder in Dresden, die hier in die Schule gehen, ein Schulstarter-Paket bekommen. +++

Bildung ist der Schlüssel zur Zukunft. Und ein guter Schulstart ist wichtig für alle Kinder, um mit Neugier und Freude die Herausforderungen eines neuen Schuljahres zu meistern. Für Flüchtlingsfamilien und ihre Kinder ist die Herausforderung besonders groß, ist doch der Start in ihr neues Leben in einer fremden Stadt und fremden Land schon ein großer Neuanfang.

Der Kinderschutzbund, Ortsverband Dresden e.V. setzt sich seit 25 Jahren für die Rechte und den Schutz von Kindern in unserer Stadt ein. Die Kinderrechte der UN-Konvention sind dem Verein dabei Leitlinie und Auftrag zugleich.

„Hilfreich, unkompliziert und passgenau soll die Unterstützung sein, die wir geben wollen“, so Heike Heubner-Christa, Geschäftsführerin des Ortsverbandes. Gemeinsam mit dem Vereinsvorstand und dem Bundesvorstand entstand zu den diesjährigen Kinderschutztagen in Berlin die Idee, ganz praktische Unterstützung zu leisten und damit auch ein Zeichen zu setzen gegen Fremdenhass und Ausländerfeindlichkeit.

Anlässlich des Weltkindertages will der Verein nun Flüchtlingskindern in Dresden zum Start in die Schule mit einer kleinen „Willkommensfeier“ zeigen, dass er sich freut, dass sie hier sind. Zusammen mit dem St. Benno-Gymnasium sammelt der Verein nun in all seinen Einrichtungen, Schulmaterialien. Eltern, Schüler, Partner und Freunde des Vereins werden derzeit angesprochen, um die Spendenaktion in Gang zu bringen und möglichst für alle derzeit 270 asylsuchenden Kinder in unserer Stadt ein Schulstart-Paket zusammen zu bekommen. Am 17. September sollen diese im Rahmen einer kleinen Feier im Gymnasium überreicht werden.

Wer sich beteiligen möchte, kann gern Schulmaterialien (insbesondere Verbrauchsmaterialien) in allen Einrichtungen des Kinderschutzbundes in Dresden abgeben. Alle Adressen finden sich auf der Internetseite des Vereins unter www.dksb-dresden.de.

Gesammelt wird bis zum 10. September, um mit Schülern und weiteren Helfern bis zur Übergabe alles hübsch zusammen gepackt zu haben.

Quelle: Deutscher Kinderschutzbund / Ortsverband Dresden e.V.