Dresdner Kleingarten-Wettbewerb startet

Der Wettbewerb um die “Schönste Kleingartenanlage Dresdens“ geht in seine neunte Runde. Die Bewerbungsunterlagen können bis zum 31. Januar 2013 eingereicht werden. +++

Seit 2005 gibt es den jährlichen Wettbewerb in Dresden, seit 2011 läuft er unter einem jeweils wechselnden Motto. Im aktuellen Jahrgang wählten die Veranstalter: „Verantwortungsvoller Umgang mit Gehölzen im Kleingarten und in der Kleingartenanlage“. Detlef Thiel, der Leiter des Amtes für Stadtgrün und Abfallwirtschaft, erläutert dazu: „Die Veränderungen der Gehölzschutzsatzung, aber auch Erfordernisse des Klimawandels sowie das Potenzial für die Artenvielfalt erfordern mehr eigene Verantwortung für Gehölze in den Parzellen und auf den Gemeinschaftsflächen. Wie die Kleingärtner dieses Thema bewältigen, können sie im Wettbewerb präsentieren.“

Alles zur Wettbewerbsteilnahme, wie den Ausschreibungstext mit den Bewertungskriterien und das einheitliche Bewerbungsformular, sowie weitere Informationen über das Kleingartenwesen in Dresden sind im Internet unter www.dresden.de/kleingartenvereine zu finden. Der Wettbewerbssieger 2013 erhält ein Preisgeld in Höhe von 1000 Euro und den Wanderpokal „Flora“. Für den Zweitplatzierten stehen 500 Euro, für den Drittplatzierten 250 Euro bereit. Besondere Aktivitäten hinsichtlich des Jahresmottos können mit drei Sonderpreisen zu je 200 Euro gewürdigt werden. Alle übrigen Qualifizierten der Endrunde werden mit 100 Euro Prämie belohnt. Eine Teilnahmeurkunde erhält jeder Verein, der mitgewirkt hat. Beim 24. Dresdner Kleingärtnertag am 16. März 2013 werden die Kleingartenvereine bekannt gegeben, die es in die Endrunde geschafft haben.

Die Erfahrungen aus den letzten Jahren des Dresdner Kleingarten-Wettbewerbes zeigen, dass eine Beteiligung das Vereinsleben aktiviert, den sozialen Zusammenhalt fördert und wichtige Leistungen für das Stadtgrün motiviert. Zuletzt beteiligten sich 19 Vereine im Jahr 2012 und 12 Vereine im Jahr 2011. 
 
Quelle: Stadt Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar