Dresdner können künftig Fragen im Stadtrat stellen

Die Dresdner können künftig Fragen im Dresdner Stadtrat stellen. Das hat der Verwaltungsausschuss am Montag beschlossen. +++

Zweimal im Jahr können demnach künftig Dresdner Einwohner Fragen schriftlich an die Verwaltung stellen. Diese müssen 14 Tage vor der nächsten Stadtratssitzung eingereicht sein.

Das Recht hatten bisher nur Stadträte. Die Fragestunde ist auf 60 Minuten begrenzt.
Schon im ersten halben Jahr soll es die erste Einwohnerfragestunde geben.

Die nächste Stadtratssitzung findet am 15. März im Kulturrathaus Dresden statt.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!