2,8 Millionen Euro für Dresden Johannstadt

Dresden – In Dresden wird weiterhin daran gearbeitet die Wohn-und Lebensbedingungen gezielt und nachhaltig zu verbessern. Nun unterstütz der Freistaat die Stadt um das Gebiet Johannstadt/ Pirnaische Vorstadt mit 2,8 Millionen Euro.

Rund 30 Tausend Dresdner können sich auf ein schöneres Wohnumfeld freuen. Mit dem Programm „Nachhaltige Stadtentwicklung“ stellt der Freistaat europäische Fördermittel für die Umgestaltung und Begrünung der Johannstadt bzw Pirnaischer Vorstadt zur Verfügung. Ein Großprojekt wird das Torhaus an der Lingnerallee. Aktuell stellt das noch einen Schandfleck mitten im Zentrum der Stadt dar. Doch auch viele weitere Projekte, die vor allem auf die CO2-Reduzierung und auf ein soziales Gleichgewicht abzielen, können durch die Fördermittel in Höhe von 2,8 Millionen Euro nun umgesetzt werden. Schon seit dem Jahr 2000 wird die Sächsische Landeshauptstadt durch das Programm gefördert. Die Sanierungs- und Umbauarbeiten für Johann- und Pirnaische Vorstadt sollen voraussichtlich im nächsten Frühjahr in Angriff genommen werden.