Dresdner können zum Star ihres eigenen Films werden

Dresden - Der Filmwettbewerb „Geschichten des Wandels" geht in die nächste Runde. Im Impact Hub auf der Bayrischen Straße in Dresden wurden jetzt die Filmpremieren des vergangenen Wettbewerbs und der Auftakt für die nächste Runde gefeiert. 

Bei den „Geschichten des Wandels“ werden engagierte Einzelpersonen und Initiativen aus Dresden gesucht, die die Herausforderung einer globalisierten Welt lokal angehen. Egal ob Repair-Café, interkulturelles Bildungsprojekt oder nachhaltige Geschäftsidee, jeder Dresdner kann mitmachen. Zu gewinnen gibt es einen Kinofilm über die eigene Geschichte des Wandels. Im vergangenen Jahr waren die Sieger die zwei Initiativen Cooking Action und Konsum Global.

Das junge Dresdner Bürger-Projekt „Stories of Change" will „Pioniere des Wandels" in der Landeshauptstadt mittels filmischer Portraits sichtbarer machen, sie in ihrem gesellschaftlichen Wirken unterstützen sowie andere zum bürgerschaftlichen Engagement im Alltag ermutigen. Die Idee stammt vom Dresdner Verein Sukuma arts.

© Sukuma arts e.V.